Platzen

Der öffentliche Raum wird oft vom hektischen Alltag bestimmt, aus dem die ältere Generation zunehmend verdrängt wird. Mit der tänzerischen Intervention PLATZEN möchten die Mitwirkenden des Tanztheaters Dritter Frühling die älteren Menschen ermutigen, ihren Platz in der Gesellschaft zu behaupten.

Unterstützt von zwei jungen urbanen Tänzerinnen werden Plätze mit Stühlen, Bänken, Brunnen etc. zum Spielfeld für Begegnung, körperliche Aktionen, Tänze und Annäherung zwischen Jung und Alt und den Zuschauern. Dabei werden Klischees über das Alt- und Jungsein humorvoll zum PLATZEN gebracht.

Platzen, Internationaler Tag der älteren Generation

 

 

Platzen, Internationaler Tag der älteren Generation

Regie / Choreografie
Angelika Ächter und Katrin Oettli

Darstellende
Tanztheater Dritter Frühling: Alojz J. Cerar, Helmut Dasing, Verena Egger, Toni Flückiger, Agatha Gachnang, Heidi Gugolz, Barbara Hörler, Erica Hoffmann, Gret Hüni-Geiger, Janos Morvay, Monika Schär, Bea Schillinger, Susanne Schulthess, Miep Spelbrink, Heidi Stamm Schwab, Helga Starcevic, Luce Tardent

Urbane Tänzerinnen: Luca Häseli, Dina Sennhauser


Spieldaten


Bildgalerie


 

Nach oben springen...