„platzieren“

Das regelmässige Training im öffentlichen Raum mit Katrin Oettli & Angelika Ächter      

Alle Daten des aktuellen Workshops
(Start: 2.3. 2018, mit Zwischenstopp bei ZÜRICH TANZT)
finden Sie auf unserem >>Blog!

Nach dem grossen Erfolg von „Platzen“, einer Site Specific Performance zum Internationalen Tag der älteren Generation am 1. Oktober 2016 wollen wir uns regelmässig an verschiedenen Plätzen in Zürich treffen und ein gemeinsames Improvisationstraining durchführen.
Wir bespielen, betanzen und beleben die Örtlichkeiten mit unseren Körpern und unserer Phantasie.
Der öffentliche Raum wird vom hektischen Alltag bestimmt. Auch die ältere Generation sollen hier ihren Raum einfordern. Wie machen wir auf uns aufmerksam, wie verschaffen wir uns Gehör anderen, jüngeren Generationen gegenüber, wie läuft die Verständigung?
In den Interventionen werden die Plätze zu Austragungsorten für ungewohnte Aktionen und einen überraschenden Körpereinsatz. Klischees über das Alt- und Jungsein wollen wir dabei humorvoll hinterfragen.
Bei unserer Arbeit lassen wir uns von eurer überwältigenden Vitalität, Narrenfreiheit und Lebenserfahrung inspirieren und aktivieren eure Kreativität auf spielerische und lustvolle Art. Tanz, Musik und den Ort beziehen wir mit ein und bewegen uns zwischen den verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen.Mit Hilfe von Improvisationsaufgaben wollen wir euch auf die öffentlichen Räume „loslassen“. Ihr entwickelt Szenen und Bewegungsabfolgen mit eurer eigenen Bewegungs-sprache und wir unterstützen diese mit unserer dramaturgischen Erfahrung und in Hinblick auf eine authentische Aufführungssituation.

 

 

 

Platzen, Internationaler Tag der älteren Generation

Regie / Choreografie
Angelika Ächter und Katrin Oettli


Blog mit aktuellen Spieldaten
und Workshop-Zeiten


Bildgalerie


 

Nach oben springen...